Malerei und Figuration: Junge Künstler der Postmoderne

Figuration versus Abstraktion

Spätestens seit Beginn der klassischen Moderne im frühen 20. Jahrhundert ist die Malerei von zwei grundlegenden malerischen Prinzipien bzw. Tendenzen geprägt: Figuration und Abstraktion – sie verliefen lange Zeit parallel, bis gegen Ende des 20. Jahrhunderts die figurative Malerei endgültig für tot erklärt wurde.

Aus und vorbei!


Zurück zur Figur

Die figurative Malerei war ohne Zukunft, während sich die abstrakte Malerei zu behaupten schien. Zumindest für eine gewisse Zeit, bis – durch die digitalen Medien scheinbar abgelöst – auch deren Ende prophezeit wurde.

Zum Glück gab es Kunstwissenschaftler, die sich gegen derartige Positionen gewehrt und eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht haben, dass sich die zeitgenössische Kunst durch eine Brandbreite figürlicher Malerei auszeichnet und sich junge Künstler in starkem Maße mit dem Figurativen auseinandersetzen. Unter dem Titel „Zurück zur Figur“ nahm sich die Kunsthalle München im letzten Jahrzehnt dieses Themas an. Von einem gegenwärtigen figurativen Malereiboom war die Rede, und ein Ende der Figuration in der Malerei demnach in weite Ferne gerückt.

Junge Künstler und die Postfiguration

Nun, ein paar Jahre später dürfen Szenekenner die gleiche Bilanz ziehen. Auch aktuell lebt die Kunstszene von einer Malerei, die dem Figurativen verpflichtet ist.

Wie so viele Stile, Tendenzen oder Haltungen, die sich auf bereits Vorhandenes beziehen, werden sie mit dem Präfix Neo oder Post versehen. Postfiguration nennt sich demnach die Malerei, die neben den nicht-figurativen, abstrakten Werken im aktuellen Kunstschaffen existiert.

Sehen Sie jetzt die Kunstwerke der jungen Künstler

Figuration neu erprobt

Innerhalb der Postfiguration lassen sich, so Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet in einem Aufsatz zur Malerei der Gegenwart, verschiedene malerische Positionen differenzieren: Zu diesen zählen junge Künstler wie Gary Hume oder Julian Opie, „bei denen Figuration entweder in cooler Hochglanz-Perfektion […] oder in scheinbar expressiv-subjektivem Duktus (Karen Kilimnik, Siegried Nienstedt …) neu definiert und erprobt wird“. Zudem eine für Deutschland spezifische Art der Figuration, bei der die Tradition der Pop Art mit derjenigen des Sozialistischen Realismus zu einer neuen aussagekräftigen Malerei verbunden wird.

Zu deren Vertreter gehören Künstler wie Eberhard Havekost, Neo Rauch und Thomas Schiebitz.

Individualismus in der zeitgenössischen figurativen Malerei

Neben diesen ließen sich weitere Tendenzen in der figurativen Malerei der Postmoderne aufzeigen. So individuell wie die Künstler scheint auch die figürliche Malerei der Moderne: Hyperrealismus, magischer Realismus, Pop Art, Expressionismus – auch surrealistische Tendenzen finden sich in ihrer „Neo-Ausprägung“ wieder.

Doch eines ist wichtig: Wenngleich sich die meisten aktuellen malerischen Werke auf Traditionen beziehen und diese bewusst adaptieren, so ist dieser Prozess dennoch mehr als eine Nachahmung bereits vorhandener Stile und malerischer Positionen; zumal dann, wenn das Übernommene derart abgewandelt und einer Transformation unterworfen wird, dass eine individuelle künstlerische Position sichtbar wird, eine eigene Bildsprache entwickelt, neue Ausdrucksmöglichkeiten geschaffen und zeitgemäße Aussagen formuliert werden.

Junge Künstler kaufen im Licht der figurativen Malerei

Dilka Bear Napoleon

Dilka Bear Napoleon

Wer sich moderne Gemälde kaufen möchte, wird sich bewusst, dass die Malerei heute mehr denn je von vielen unterschiedlichen Tendenzen geprägt ist.

Dies gilt auch für die figurative Malerei, was nicht verwunderlich ist, denn die Welt ist komplexer, vielschichtiger, individueller.

Das Schöne an der Malerei heute ist: Sie kann sich aufgrund der Tatsache, dass sie nunmehr nur ein Medium unter vielen ist, unter der Hand des Künstlern auf ihre spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten und ihre künstlerischen Besonderheiten rückbesinnen und sich mithilfe der Künstler, die sich ihr widmen, immer wieder neu definieren.

Ausdruck hierfür sind zahlreiche junge Künstler, bedeutende Vertreter der Postfiguration, die in der Online Kunstgalerie artfan.de vertreten sind und deren Gemälde online erworben werden können.

Sehen Sie jetzt die Kunstwerke der jungen Künstler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.