Schlagwort-Archive: Audrey Hagemann

Die Kunst und ich – warum wir Kunst mögen

Die nackte Wand – sie lechzt geradezu danach, bestückt zu werden. Kein Wunder also, dass wir häufig geneigt sind, Bilder an die Wand zu hängen, um dieser Leere etwas entgegenzusetzen. In der Regel entscheiden wir uns für Bilder und Objekte, die uns schlichtweg gefallen, die zu uns passen und die uns ansprechen – sowohl unsere Sinne als auch unsere Gefühle, ebenso wie unseren Verstand. Dekoration sagen die einen, Kunst die anderen – eine solche Unterscheidung bewegt sich indes häufig auf einem schmalen Grad, obwohl sich die beiden Begriffe gegenseitig keineswegs ausschließen.

››Kunstwerke erzählen Geschichten‹‹
Kunst war zu allen Zeiten und ist auch heute noch ein dekoratives, schmückendes Beiwerk. Es bringt nicht nur Farben und Strukturen in die Räume, sondern füllt diese überdies mit Leben. Denn Kunstwerke erzählen Geschichten sowohl der Künstler als auch der Besitzer. Was uns die Bilder geben und was wir von den Bildern erfahren, hängt allein davon ab, auf welche Weise wir sie betrachten und wie wir mit ihnen umgehen.
Weiterlesen